Gotteskoogstraße 2-4, 25899 Niebüll
 
  • Deutsch


About Niebüll

Die Friesen wurden erstmals vom römischen Historiker Plinius erwähnt, der im ersten Jahrhundert schrieb:
“…dort wohnt dieses arme Volk auf Hügeln, auf denen es Hütten errichtet, da die Flut ringsum alles mit Wasser bedeckt. Sie können kein Vieh halten, noch von Milch leben. Sie trocknen Erdschollen, mit denen sie kochen und ihre vom Nordwind erstarrten Körper wärmen…”

In den Wirren der Völkerwanderung gelangten Teile dieses Stammes in das heutige Nordfriesland. Insbesondere durch ihre große Freiheitsliebe (Liiwer düüdj as sloow = Lieber tot als Sklave) blieben die Friesen immer ein eigenständiges Volk und sowohl ihre Sprache als auch viele Bräuche bis in die Gegenwart erhalten.
Aus dem einstigen Dorf “Nigebull” (neue Siedlung) ist heute mit fast 10.000 Einwohnern die Kleinstadt Niebüll geworden, und neben vielen anderen Dingen gibt es hier inzwischen auch Milch…

Luftkurort Niebüll heute

Urlaub im staatlich anerkannten Luftkurort Niebüll ist Erholung in einem ausgesprochen maritimen Klima. Für aktive Urlauber finden sich zahlreichen Betätigungsmöglichkeiten wie Hallen- und Naturfreibad, diverse Sportplätze und Parks. Eine geruhsame Hauptstraße lädt ein zum Verweilen und Shoppen, zu gastronomischen Erlebnissen und zum Kontakt mit Mensch, Kunst und Kultur.

Schauen Sie sich hier den offizielen Imagefilm der Stadt Niebüll an.

Die Umgebung …

Dass immer mehr Urlauber den Kreis Nordfriesland als vielseitige Ferienregion am Wattenmeer entdecken, hat gute Gründe.

Der Landstrich der wehrhaften Deiche und trotzigen Friesenhäuser, der Köoge und Warften bietet vor allem stadtmüden Zeitgenossen eine Alternative zum oft hektischen Alltag. Hier kann man ausspannen und aufatmen, durch blühende Rapsfelder radeln, Wattwandern oder einfach Faulenzen. Für Naturabenteuer und Kulturtouren, oder Exkursionen am Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer ist die Insel-Pension der ideale Ausgangspunkt.

Wir haben Ihnen einige Ausflugsziele in und um Niebüll zusammen getragen.